Ergebnis der Umfrage zum IE-Support

Ich habe neulich mal eine kleine Umfrage über TwtPoll gestartet. Fragestellung war: „Die älteste Version des Internet Explorers, die Ihr in Kundenprojekten noch ausdrücklich unterstützt, ist …“ – es ging also darum, bis zu welcher (alten) Version des wohl meistverhassten Browsers der Welt (vornehmlich deutsche) Webworker heute noch Bugfixes und „Extrawürste“ einbauen, und zwar nicht in Spielwiesen und Demos, sondern in „echten“ Web-Projekten.

Disclaimer: Natürlich ist diese Umfrage nicht repräsentativ. Sie ist zwar großzügig retweetet und damit auch außerhalb meiner Twitter-Timeline verbreitet worden, aber natürlich ist schon die Stichprobe mit 203 Stimmen eigentlich nicht groß genug. Dennoch sind die Ergebnisse sicherlich interessant:

Umfrageergebnisse
Version Anteil Stimmen
IE6 8% 16
IE7 31% 63
IE8 46% 94
IE9 15% 30
Gesamtstimmen 203

Was sagen uns diese Ergebnisse?

Zunächst einmal, dass 85% der Abstimmenden alte Versionen des IE noch unterstützen, allerdings mit einer klaren Ablehnung der hoffnungslos veralteten Version 6 – die im Übrigen selbst der Hersteller mittlerweile zu Grabe trägt. Ich gehe davon aus, dass diejenigen, die IE6 noch unterstützen, diesen Umstand den berüchtigten auf IE6 ausgelegten Intranet-Anwendungen zu verdanken haben, die dafür verantwortlich sind, dass sich dieses Fossil noch hier und da hält.

Die recht deutliche Neigung, nur noch IE8, nicht mehr aber IE7 zu unterstützen, hat mich ein wenig überrascht. Andererseits ist tatsächlich zu beobachten, dass Version 7 deutlich schneller von der Bildfläche verschwindet als ihr Vorgänger – schieben wir mal den dennoch recht hohen Anteil in der IE7-Reihe auf die Wahrnehmung bei Kunden, der IE7 sei noch relativ weit verbreitet.

„Ihr seid ja alle nur zu faul, für die alten IE noch Bugfixes einzubauen!“

Nein, das trifft es nun wirklich nicht. Webworker haben verstanden, dass es von Anfang an eine schlechte Idee war, den IE6 – oder besser: nicht standardkonforme Browser im Allgemeinen – durch Bugfixes und Hacks zu unterstützen. Spätestens, seitdem Microsoft verkündet hat, künftig automatische Updates für den IE auszuliefern, steigt die Verbreitung halbwegs zeitgemäßer Versionen merklich und messbar an.

Damit werden nicht nur zeitgemäße Features aus HTML5 und CSS3 auch im IE und ohne Polyfills nutzbar, man kann auch generell deutlich schlankeres HTML und CSS schreiben, wenn man auf alte IE-Versionen keine Rücksicht mehr nehmen muss. Leider (man ist versucht zu sagen: natürlich) sind Version 8 und selbst Version 9 immer noch deutlich hinter den aktuellen Versionen von Chrome und Firefox zurück.

Welche IE-Versionen sollte man also heute noch unterstützen?

Es kommt natürlich noch ein wenig auf das jeweilige Projekt an – hat eine Seite viele Besucher aus asiatischen Ländern oder eine etwas, sagen wir mal, „rückständige“ Zielgruppe, kann die Unterstützung von IE7 durchaus noch angezeigt sein. Auch gibt es Kunden, die selbst intern noch IE7 einsetzen und daher auf IE7-Unterstützung bestehen. In dem Fall sollte man deutlich kommunizieren, dass eine 1:1-Unterstützung mit vertretbarem zeitlichen und technischen Aufwand weder möglich ist noch sein muss.

In allen anderen Fällen würde ich dafür plädieren, künftig nur noch IE8 und neuer zu unterstützen.