#LR16: Zäsur

Mit der (Vor)Version v.0.8.0 hat das Blog-Theme einen ersten „großen“ Zwischenstand erreicht, was sich direkt sichtbar darin äußert, dass ich den (mir zumindest) lästigen Hinweis auf das Live-Redesign entfernt habe. Die letzten paar Änderungen bis dahin im Schnelldurchlauf:

  • kleine Anpassungen in Details – hier ein Farbton, da eine transition, bisschen Whitespace, Gefummel an den margins; Kleinkram halt
  • Styles für Kommentare, einstweilen mit Styles für verschachtelte, eingerückte Kommentar(sträng)e
  • isolierte Versionen der Social-Icons statt des CSS-Hacks
  • Basis-Styles für blockquote (irgendwas vergisst man halt immer)
  • neue Favicons und Vorschaubilder für das Serendipity-Backend habe ich nun auch ergänzt

“Threaded comments” oder nicht?

Ich finde verschachtelte Kommentare ja eher so mittelgut und bin mir auch noch nicht sicher, ob ich sie behalten möchte. Die Gründe sind denkbar simpel – gut funktionieren tun sie bedingt durch die notwendigen Einrückungen eigentlich erst ab einer bestimmten Bildschirmbreite. Hier im Blog z.B. derzeit erst ab 48em (praktisch ist das „Tabletformat“).

Ich sehe durchaus den Mehrwert beim Verfolgen langer Diskussionen in den Kommentaren, die sich ggf. auch in „Unterdebatten“ verteilen … aber das passiert hier im Blog eigentlich nie. Die Diskussionen sind eher kurz und konzentrieren sich auf ein Thema (das des Artikel), oft hat einfach nur jemand eine kurze Nachfrage. Ich will Kommentare natürlich nicht schließen, aber ich glaube, eigentlich brauche ich keine Verschachtelung.

Es sieht ja eigentlich aus wie vorher …

Das deutete sich schon an, ja. Andererseits, wisst Ihr noch, die Ausgangslage? Und wie es vorher aussah?

Im Grunde ist das hier kein richtiges Redesign, eher ein „Rebrush“ mit technischer Modernisierung. Die Schriftart ist anders, die Hauptkontrastfarbe und die technische Umsetzung der Social-Links. Es gibt wieder eine klassische Navigationsleiste und ich verwende ein anderes Theme für Syntax-Highlighting. Ach ja, und ich pfeife zu 90% auf prähistorische Browserfossilien.

Das Projekt #LR16 hat zudem für mich genau das gebracht, was ich mir davon versprochen habe: Das Blog-Theme steht auf einer soliden Basis samt GitHub-Repository und Build-Skript, und es sind – und werden hoffentlich noch – ein paar Blogartikel dabei abgefallen. Das wäre so mit dem alten Theme nicht gegangen.

Und nun?

Jetzt zurre ich ganz in Ruhe noch ein paar Kleinigkeiten gerade (Kommentare, Suchformular, Hinweise zu Formularen, sowas halt), vor allem aber lasse ich erstmal sacken und auf mich wirken. Mitunter braucht man einfach mal ein paar Tage Abstand zu einem Projekt, um den Tunnelblick loszuwerden. Ach ja, und ich wollte noch etwas viel individuelleres aus dem Blog-Titel machen … aber Anfang kommender Woche gibt es erstmal etwas über Spamschutz, daran habe ich nämlich letzte Woche so ganz nebenbei auch noch rumgeschraubt.