Seite 1 von 35, insgesamt 35 Einträge

Fazit: 2016

Dies hier ist der sechsunddreißigste und (vermutlich bis wahrscheinlich) letzte Artikel in diesem Jahr in diesem Blog. Das bedeutet, dass ich meinen Wunsch vom Jahresanfang, mindestens einmal im Monat zu bloggen, locker erreicht und übertroffen habe. Es bedeutet zudem, dass ich zum ersten Mal in den sechs Jahren, die es dieses Blog jetzt gibt in jedem Monat mindestens einen Artikel veröffentlich habe. Da bin ich ein kleines bisschen stolz drauf, ehrlich gesagt.

What I did & what I learned

Auch darauf, dass es nicht nur #lr16 gab:

Was ich außerdem gelernt, aber nicht hier im Blog verarbeitet habe

  • Mit Blick auf meinen Styleguides-Vortrag aus Erlangen bin ich inzwischen sicher, dass
    1. es derzeit nichts gibt, was auch nur halbwegs an PatternLab heran kommt
    2. PatternLab aber noch nicht das Ende der Fahnenstange in dem Bereich ist bzw. sich auch noch in einigen Bereichen weiter entwickeln kann, muss und wird
  • Ich mag Bootstrap 3 wirklich nicht und habe auch gute Gründe dafür, bin aber trotzdem gespannt auf Bootstrap 4; nein, ich möchte das nicht in den Kommentaren diskutieren.
  • Ich sollte keine Fachartikel mehr über Themen schreiben, die mich nicht wirklich interessieren. Auch nicht, wenn man mich sehr bittet oder anderweitig lockt.
  • Ich finde Jekyll inzwischen ganz okay für bestimmte Sachen, kriege aber wirklich Ausschlag, wenn komplexe Navigationen und/oder Mehrsprachigkeit im Spiel sind. (Bei der Mehrsprachigkeit kommt es eventuell darauf an, wie sie genau umgesetzt wurde.)

Die erfolgreichsten Artikel 2016

Zum Abschluss noch die (Stand: 06.12.2016) beliebtesten Artikel in diesem Blog in diesem Jahr (jeweils inklusive Datum der Veröffentlichung):

  1. Alternative zu Modernizr.load (03/2015)
  2. Mein Nicht-mehr-nur-jQuery-Armeemesser (06/2016)
  3. Das (fast) unnötige HTML-Element (05/2016)
  4. Meine Atom-Konfiguration (07/2016)
  5. Was ist eigentlich PostCSS? (04/2016)

Schon spannend, dass ein Artikel aus dem Vorjahr dennoch (und sogar recht deutlich) der meistbesuchte ist. Ist das jetzt Nachfrage oder geschickte Keyword-Wahl? Man weiß es nicht. Aber wenn wir schon dabei sind, noch ein paar interessante Statistiken über die Besucher dieses Blogs (ebenfalls für 2016, Stand 06.12.2016):

  • 71% besuchten dieses Blog mit einem Desktop/Laptop, fast 20% mit einem Smartphone
  • fast 41% der Besucher nutzten Windows, fast 24% macOS und gut 14% iOS (und ich glaube, ich weiß, wem ich die 0,7% Blackberry verdanke)
  • fast 37% benutzten Chrome, gut 24% Firefox, aber nur 3,7% einen Internet Explorer
  • knapp 74% der IE-Besucher nutzten einen IE11
  • Microsoft Edge lag bei 0,7% und damit gleichauf mit dem Blackberry Browser, aber noch hinter Opera