Seite 1 von 34, insgesamt 34 Einträge

Der nächste große Brocken

Der Eine oder die Andere wird es gespürt haben, heute morgen gab es ein „kleines Beben“ in der Serendipity-Welt:

Ich kann schon versprechen, dass auch die Website des Repositorys für Plugins und Themes und (eventuell etwas später) das Forum an diesen moderneren Look mit responsivem Layout angepasst werden; ich weiß nur noch nicht, wann das geschehen wird. Und dann ist die vor 18 Monaten in Essen beschlossene „Umstrukturierung und Konsolidierung der Infrastruktur des Projektes“ auch endlich abgeschlossen.

Screenshot der neuen Serendipity-Website
Das neu gestaltete s9y.org

Die Gestaltung mag (mit Ausnahme des Logos) usrpünglich von mir sein, das Ganze war aber ein echter “team effort”. So hat Malte nicht nur viel an Gestaltung und Code des Relaunches mitgewirkt, sondern auch das Forum-Theme übernommen; Mario, Don und Garvin haben die gesamte Dokumentation durchkorrigiert und überarbeitet.

Und jetzt?

Brauchen wir nach Backend- und Website-Relaunch ein neues „großes Projekt“ in der s9y-Entwicklung? Ich weiß nicht. Wir haben auf dem Zettel, in Sachen Plugins und vielleicht auch Themes mal etwas gröber und größer aufzuräumen. Es gibt etliche Plugins, die selten bis nie genutzt werden, leider auch z.B. ohne Maintainer sind oder gar Dienste nutzen, die inzwischen gar nicht mehr existieren. Genauso gibt es Feature-Requests für neue Plugins, die zeitgemäße Features und Dienste integrieren.

Ebenso steht natürlich die Version 2.1.0 vor der Tür, welche unter vielem anderen die Kompatibilität mit PHP7 sicher stellen soll, was ja nun auch kein Ponyschlecken ist.

Mithelfen?

Ich bilde mir nicht ein, dass mein Blog da wirklich etwas erreichen kann, aber versuchen wir es trotzdem mal (wieder): Das Serendipity-Projekt kann jede Hilfe gebrauchen und ist sehr offen gegenüber neuen Mitstreitern – völlig egal, ob es sich bei ihnen um PHP-Entwickler, Frontendler, Designer, Supporter oder Tester handelt, und natürlich sind Geschlecht, Alter, Muttersprache, Vaterland und alles andere ebenfalls komplett irrelevant. Auf der neuen Website steht alles, was man dazu wissen können wollte.

Wir machen keinen coolen Node-Kram und kein Angular-Zeugs, und mir ist auch klar, dass PHP ein bisschen aus der Mode gekommen und Smarty nicht jedermanns Sache ist. Aber wir haben eine aktive und agile Entwicklercommunity, die mit Spaß und Freude an einem alternativen, nicht mainstreamigen Blogsystem werkelt. Und bei unserem mittlerweile wohl jährlichen Community-Treffen gibt es tolle Schnitzel und nette Menschen.