YellowLeds Weblog v2

Artikel über Webdesign, Webstandards und Serendipity von Matthias Mees

Mehr neue Musik

Die Suche nach neuer Musik geht weiter – ich mach das diesmal etwas zügiger, die Vorgeschichte brauchen wir ja nicht noch einmal durchhampeln. Dies sind jedenfalls die zweiten 24 Musiktipps, die über Twitter auf meine Anfrage reinkamen, und Ihr dürft gerne noch weitere da lassen, denn inzwischen sind aus den ursprünglichen 48 durch Nachzügler 67 geworden und ich habe immer noch großen Spaß an der ganzen Aktion. ♥

Leider durchgefallen sind:

Agent blå, Achors & Hearts, Caligula's Horse, Creeper, Crosses, Frau Potz, Full Of Hell, Grave Pleasures, Hi! Spencer, King Gizzard & the Lizard Wizard, Korrupt, Leprous, Nails, Oathbreaker, Publicist UK, PUP, Rotor, Second On The Left, Svffer, Until The Moment Comes, White Lies, Wiegedood

Die nächsten beiden Fundstücke

Future Of The Left

Diese Empfehlung von @hellojed kriegt allein schon deshalb Vorschuss, weil sie a) ein Trio sind (ich mein, hallo – Police, Jimi Hendrix, Experience?) und b) aus Wales kommen (und damit mein Trauma on all things English irgendwie so halb umgehen). Daneben sind sie aber vor allem sehr unterhaltsam, weil sie so abwechslungsreich sind, dass sie eigentlich kaum mit 2, 3 Songs zu beschreiben sind, falls das Sinn ergibt. Zudem haben sie offenbar ein Faible für skurrile Songtitel, ich mein, was will man denn noch? Eben. (Spotify-Künstlerlink)

Savages

Jetzt wird es ganz verrückt, denn die Savages sind mit Ausnahme ihrer französischen Sängerin eine englische Band (und waren ein Tipp von @berlinscochise). Dass sie mir trotzdem gefallen, liegt vor allem an eben Jehnny Beth, die eigentlich Camille Berthomier heißt und mit ihrer Stimme, die mich so sehr an Patti Smith erinnert, dass es fast schon unheimlich ist, eine kräftige Entenpelle erzeugt. Gebt den Damen bitte ein wenig Zeit, das ist nix, was einen nach drei Sekunden schon wegfegt. (Spotify-Künstlerlink)

Wie gesagt, derzeit hätte ich noch 19 Bands, in die ich mich erst noch einhören muss, Ihr dürft also gerne noch ein paar nachlegen. (Bonuspunkte weiterhin für laute Gitarren, aber ich höre mir alles an, versprochen.